Trainingspläne

Möchtest du mit dem Laufen anfangen? dann solltest du unbedingt diesen Artikel lesen!

Wenn man mit einer Sportart anfängt, dauert es in der Regel einige Wochen bis man seinen Rhythmus entdeckt und sich Ziele in Form von Trainingspläne setzt. Wichtig ist, dass man Rücksicht auf seine körperlichen Fähigkeiten nimmt und nicht den Körper bis zum geht nicht mehr anstrengt, da dies weder die Leistung steigert noch dem Körper gut tut.

Trainingsanlage Stadtpark

Drei flexibel und effiziente Lauftrainingspläne:

EasyStart: Dieser Plan ist besonders gut geeignet für Läufer, die eine lange Zeit nicht gelaufen sind oder für Laufanfänger, die zuvor nicht viel mit Sport zu tun hatten. Mit Hilfe dieses Trainingsplans wird man schrittweise seine Ausdauer steigern und seine Ziele erreichen können. Weiterlesen–>

Flexi60: Möchtest du eine ganze Stunde ohne Schwierigkeiten laufen können? oder vielleicht möchtest du auch an einer Marathon teilnehmen? Wenn du noch nie gelaufen bist, fange bitte mit dem EasyStart Laufplan an.Mit Hilfe dieses Lauftrainingsplans wird die Ausdauer immer gesteigert. Die Laufzeiten werden länger und die Gehpausen kürzer. Weiterlesen–>

Flexi90: Möchtest du unbedingt mehr als eine Stunde laufen? dann ist dieser Lauftraininsplan ideal für dich! wenn du Anfänger bist, fange bitte mit EasyStart und Flexi60 an

Mit Hilfe dieses Lauftrainingsplans wird den Laufumfang von 60 auf 90 Minuten gesteigert. Wenn man mehr als eine Stunde beschwerdelos laufen kann, ist man längst kein Anfänger mehr.  Für Laufanfänger oder eher unsportliche Personen ist es nicht ratsam mit diesem Laufplan anzufangen! Weiterlesen–>

Wie soll ich mich ernähren wenn ich regelmäßig laufe?

banana-5734_640

Die Ernährung ist ein sehr wichtiger Bestandteil vom Lauftrainingplan. Man soll nicht mit einem leeren Magen Ausdauersport machen, denn es ist schädlich für die Gesundheit. Vor dem Training, ist es wichtig, dass der Körper mit ausreichenden Kholenhyraten versorgt ist, denn ohne Energie im Körper wird das Laufen schmerzen verursachen.

Wenn man kurz vor dem Laufen kein Essen verträgt, dann sollte man die Nacht vorher genug Kholenhydraten essen wie z.B. eine Banane oder ausreichend Brot. Empfehlenswert ist es auch vor dem Training eine halbe Banane oder ein Fruchtshake zu essen bzw. trinken. Selbstverständlich muss man auch viel Flüßigkeit trinken. Weiterlesen–>